Add to Wishlist

Aufbau der Armatur:

Schutzrohr je nach Betriebsanforderung von 22-40mm Durchmesser, zum Schutz des Thermopaares vor Diffusion wird ein Innenschutzrohr aus Keramik “Ker 610“ eingebaut, an Schutzrohr angeflanschtes Halterohr aus Stahl in gebogener Form, oder alternativ
geflanschtes Winkelstück 90° mit geradem Halterohr aus Stahl, Anschlußkopf aus Leichtmetall Form A nach DIN EN 50446 mit Kabeleinführung M20x1.5.
(Varianten hierzu siehe Arbeitsblatt).

Aufbau des Messeinsatzes:

Thermopaare 1(2) x Typ “J“, “K“, “N“ und Typ “S“, Grundwerte nach DIN EN 60584, Toleranzklasse 2,
Thermodrähte werden untereinander durch ein Schutzrohr bzw. durch keramische Rohre nach DIN 43725 isoliert – bei Edelmetall in Werkstoff “Ker 799“;
Bordplatte mit Anschluss-Klemmsockel.
(Varianten hierzu siehe Arbeitsblatt).

Auslegung Thermoelement-Schutzrohr:
max. Temperaturen nach DIN für Werkstoffe:
Stahl emailliert Ø22mm NL=500mm 600°C Bleischmelze
Stahl emailliert Ø22mm NL=500mm 600°C Zinnschmelze
Stahl emailliert Ø22mm NL=500mm 600°C Zinkschmelze

Reineisen Ø26mm NL=500 550°C Salzbäder
Reineisen Ø26mm NL=500 550°C Cyanbäder
Reineisen Ø26mm NL=500 1200°C Härtebäder

Silizium Carbit nitriert Ø25mm NL=500mm 1200°C Blei-, Zinn-, Zinkschmelzen
Silizium Carbit nitriert Ø40mm NL=500mm 1200°C Aluminium- und Bronzeschmelzen

Beschaltungsarten:

Datenblatt