Vom Muster
zur Serie...
home English Deutsch

Widerstandsthermometer-Messeinsatz

Biegbare und / oder starre Ausführung mit angeschlossenem Klemmsockel

Aufbau des Messeinsatzes:

nach DIN 43735 für Widerstandthermometer;
Grundwerte nach DIN EN 60751 in Toleranzklasse B oder A.
Messwiderstand 1x oder 2x Pt-100, 
angeschlossen
ab Messwiderstand in 2-,3- oder 
4-Leiterschaltung.

In starrer Messeinsatzausführung verlängert mit
Ni-Cu-Manteldraht im keramischen Isolierstab und
Schutzrohr, 6.0 oder 8.0mm aus Edelstahl.

In biegbarer Messeinsatzausführung mit mineralisoliertem Mantelkabel,
MgO-Pulver hochverdichtet, 
Innenadern aus Cu-Legierung und
Außenschutz
mantel aus Werkstoff 1.4541.
Abschluss mit Board
platte und montiertem Anschlußklemmsockel.
(Varianten hierzu siehe Arbeitsblatt).

Auslegung Widerstandsthermometer:
Temperaturen bis 600°C Standard, auf Wunsch mit Nickelzuleitungen und Inconel-Messeinsatzrohr für Temperaturen bis 800°C; Typenzusatz “HT“. Messwiderstand ist Keramik-Pulver isoliert und luftdicht verschlossen.
In biegbarer Messeinsatzausführung bis 600°C Standard, darüber mit mineralisoliertem Mantelkabel aus Werkstoff Inconel mit innenliegenden Nickeladern für Temperaturen bis 800°C. Messwiderstand ist Keramik-Pulver isoliert eingerüttelt und luftdicht verschlossen.

Auch erschütterungsfeste- und hochvibrationsfeste Ausführungen sind lieferbar; Typenzusatz “E“. Für druckfeste und strömunsstabile Ausführungen, siehe Arbeitsblatt oder fragen Sie unseren technischen Kundendienst.

Beschaltungsarten: