Vom Muster
zur Serie...
home English Deutsch

Eintauch-Widerstandsthermometer

Armatur mit auswechselbarem Widerstandsthermometer-Meßeinsatz

Aufbau der Armatur:

Aufbau Form 1 nach DIN 43772
mit Schutzrohrdurchmesser 9-15mm

in Werkstoff Edelstahl 1.4571 oder teflonisiert,
auf Wunsch mit Anschlagflansch nach DIN 43734
oder verschiebbarer Klemmverschraubung;
siehe 
Kataloggruppe “Bauteile“,
Anschlußkopf aus Leichtmetall Form A oder Form B
nach DIN EN 50446 mit Kabeleinführung M20x1.5
(Varianten hierzu siehe Arbeitsblatt).

Aufbau des Meßeinsatzes: nach DIN43735:

Meßwiderstand ein- oder zweifach, Typ Pt-100
nach IEC 60751 in Toleranzklasse B oder A.
Angeschlossen in 2-, 3- oder 4-Leiterschaltung ab Meßwiderstand,
eingebaut in ein starres Meßeinsatzrohr aus Werkstoff Edelstahl oder als Mantelwiderstandsthermometer-Meßeinsatz in 
biegbarer Ausführung von 6 oder 8mm Durchmesser.
Bordplatte mit Anschluß-Klemmsockel.
(Varianten hierzu siehe Arbeitsblatt).

Auslegung Widerstandsthermometer:
Starre Ausführung im Edelstahlrohr teflonisiert für Temperaturen bis 200°C, in Edelstahl 1.4571 bis 600°C Standard, auf Anfrage mit Nickel-Zuleitungen und Inconel-Meßeinsatzrohr für Temperaturen bis 800°C; Typenzusatz “HT“. Meßwiderstand ist in ein keramisches Pulver isoliert eingerüttelt und luftdicht verschlossen.
In biegbarer Ausführung bis 450°C als Standard, darüber mit mineralisolierter Mantelleitung aus Werkstoff Inconel und innenliegenden Nickeladern für Temperaturen bis 800°C; Typenzusatz “HT“. Meßwiderstand ist in ein keramisches Pulver isoliert eingerüttelt und luftdicht verschlossen. Auch erschütterungsfeste- und hochvibrationsfeste Ausführungen sind lieferbar; Typenzusatz “E“. Für druckfeste und strömungsstabile Ausführungen, siehe Bereich Sonderausführungen oder fragen Sie unseren technischen Kundendienst.

Produkte:

Familie : Widerstandsthermometer

Zugehörige Unterfamilie : Eintauch-Widerstandsthermometer

Einsatzbereiche :

Beschaltungsarten: